Dienstag, 21. Februar 2017

Bilder-Pingpong

ist eine lustige Idee von Ghislana und Lucia und eine echte Herausforderung, der ich mich schon lange nicht mehr gestellt habe.
Das heutige Ausgangsbild - vorgegeben von Ghislana - ist eine nicht wirklich einladend aussehende Bushaltestelle nahe dem Bahnhof in Freiberg/Sachen und fordert geradezu dazu auf, sie in ein besseres Licht zu setzen.
Ich habe diese etwas triste Haltestelle nach Österreich verlegt, etwas aufgehübscht und gemütlicher gestaltet. Nun ist sie den Wanderern ein willkommener Rastplatz oder auch eine gemütliche Haltestelle nach anstrengender Wanderung, wenn man auf den Zubringerbus wartet.

GEHT DOCH!
 
Zufriedene Grüße, ZamJu
 




Montag, 20. Februar 2017

Freiheit - ich war dann mal weg

ZiB 7-2017
Zitat im Bild


Spät, aber nicht zu spät kommt heute noch mein Zitat im Bild für Novas Sammlung am Wochenende.

Am Wochenende war ich auf einen Kurzbesuch in Deutschland bei meinen Eltern. Meine Mama wurde 90 und ist am Tag zuvor erst aus dem Krankenhaus gekommen. Mein "Bester" hat mich mit dem Ticket überrascht. Ich habe mich riesig gefreut.
Das Bild habe ich aus dem Flugzeugfenster hinaus gemacht. Wenn man so über den Wolken "schwebt", hinaus schaut und sieht, wie sie von oben angeleuchtet werden, dann wandern, zumindest mir, so viele Gedanken durch den Kopf. Obiges Gedicht sagt dazu sehr viel.

Gedankenvolle und herzliche Grüße, ZamJu

Donnerstag, 16. Februar 2017

Noch etwas, was ich schon immer mal machen wollte.......

Von der Idee im Kopf bis zur Ausführung hat es zwar eine kleine Weile gedauert, aber soeben ist der letzte Schmetterling gelandet und nun freue ich mich über meinen Deko-Baum am Eingang des Wohnzimmers. Mein Problem für diesen Post - es ist echt schwer, ein gescheites Foto davon zu machen, weil der Topf beleuchtet (!) ist und ich das gerne mit auf dem Bild haben wollte. Also habe ich eines gemacht mit und eines ohne Licht; für Details s.u.. Übrigens: alles recycelt.

 



 

Für all die, die es interessiert, hier die "Arbeitsschritte":

Bei dem "Baum" handelt es sich eigentlich um eine getrocknete Blüte, und zwar von einem dieser Kakteenpflanzen, an denen es hier nicht mangelt.

 
 
Der Ast wurde in einem alten Topf einbetoniert (der Nachbar hatte gerade frischen Beton vom Grill bauen). Nach dem trocknen wurde der alte Blumentopf entfernt, denn die Idee war ein beleuchteter Topf. Dafür habe ich den Plastik-Papierkorb (vom Vorbesitzer des Hauses zurück gelassen - wahrscheinlich wegen der doch etwas gewöhnungsbedürften leichten Lilafärbung) hergenommen und den Lichtschlauch mit Baumwollgarn drangenäht. Anschließend habe ich dann durch die Schlaufen mein geliebtes T-Shirt-Band gezogen und in der Mitte noch ein wenig Spitzenband angebracht.
 
Der "Baum" wurde mit weißer Farbe angemalt, die trockenen Blüten habe ich vorher entfernt und auf jeden Blütenstempel ein kleines Glitzersteinchen  draufgeklebt. Wenn man sich die Bilder genau anschaut, dann kann man es sogar sehen. Dann den Baum reingesetzt und zum Schluss kamen die Vögel und Schmetterlinge, die ich aus verschiedenen Seiten eines alten zerfledderten Bilderbuchs, welches schon hier zum Einsatz kam, herausgeschnitten.
 
Fertig und verlinkt mit RUMS.
 
Bei Kerstin und ich: Selbermachen .... "Mach was draus" ist in diesem Monat das Thema "Papier" angesagt, da schick ich meine Vögel und Schmetterlinge hin.
 
Beleuchtete Grüße, ZamJu 

 

Beliebte Posts